Jindra Capek (CZ) & Pál Mathias (D

Mythen, Märchen und Legenden

Die beiden Künstler repräsentieren hier die ältere Generation mit einer Vielzahl von Praxis und einem präzisen Handwerk, das bereits in der heutigen Zeit langsam verschwindet. Sie verbindet seit vielen Jahrzehnten eine persönliche Beziehung. Ihr verbindendes Element ist Mythologie, Märchen und Mysterium.
 Beide Künstler inspirieren sich gegenseitig zu einem perfekten Ensemble in der Illustration und der Bildhauerei.
Obwohl Pál ursprünglich als Bühnenbildner tätig war, konnte er die Theaterarbeit nicht von der Bildhauerei trennen. In beiden künstlerischen Richtungen handelt es sich nun um eine dreidimensionale Darstellung des geistigen Denkens aus seiner literarischen und eigenen Welt. Seine Spezialisierung sind Skulpturen aus Holz und Bronze.
Die archaischen Wurzeln der fein geschnitzten Skulpturen beziehen sich auf die mesopotamisch-ägyptische Umgebung. Und zeitlose Skulpturen von Menschen und Mythen, die durch die menschliche Geschichte wandern und uns von Angesicht zu Angesicht begleiten. Der Künstler wird von den Illustrationen seines Kollegen Jindra Capek berührt, welcher auch die Skizzen der Skulpturen liefert.
Jindra Capek ist einer der Vertreter der berühmten Tradition tschechischer Maler und Buchillustratoren. Er ist einer der führenden mitteleuropäischen Künstler und hat sich auch außerhalb seines Heimatlandes einen Namen gemacht. Die Bücher von Čapek wurden in 25 Sprachen veröffentlicht, sind auf vier Kontinenten erhältlich und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Während seines Studiums fertigte er sein Kunsthandwerk beispielsweise an der Züricher Schule des Kunsthandwerks und der Karlsruher Akademie.
Čapek arbeitet sehr fein mit dem Pinsel, verwendet eine unverwechselbare Farbe und führt zu einer beeindruckenden und unverwechselbaren visuellen Kommunikation. Die Feinheit seiner Malerei und die Betonung von Details haben viel mit der Kunst der Miniaturen zu tun. Während seiner künstlerischen Tätigkeit wurde er mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet und ist Mitglied mehrerer Kunstkommissionen. Seine Werke und Bücher sind auf der ganzen Welt ausgestellt, darunter Madrid, Venedig, Rom, New York, Tokio und andere.

Jindra Capek hat mit vielen prominenten Autoren wie Pavel Šrut, Bohumil Hrabal und Michael Ende zusammengearbeitet.

Geplant ist eine Retrospektive, die als ein grosses offenes Buch des Lebens präsentiert wird, welches sich sowohl mit der Vergangenheit, als auch der der fernen Zukunft beschäftigt. Das Publikum bekommt einen Einblick in die alten Welten, Mythen, Fabeln und Zeitgerüchte.
Die Installation ist ortsspezifisch und wird durch die Anwesenheit der Künstler, während der Eröffnung, einen persönlichen Einblick ermöglichen.